Übung „Äulehäg“

Vorgesehen ist eine sehr anspruchsvolle Übung die mit hohen Restrisiken verbunden ist. Aus diesem Grund muss das Sicherheitsdispositiv oberste Priorität haben. Um die Pausen zwischen den relativ aufwendigen und zeitintensiven Tauchgängen zu überbrücken ist vorgesehen, dass Übungen im angrenzenden Gebiet durchgeführt werden.

Ablauf Übung

–              Einteilen in 2 Gruppen

Bsp. 1 Taucher, 1 Sicherheitstaucher vor Röhre, 1 Sicherheitstaucher am Einstieg, 2 Bodenpersonal (Leine).

Bsp. Personensuche in der „Ablaufröhre und im angrenzenden Rheingebiet mit „Brett, Strömungsklettern, Seil-/Knotentechnik, Montageübung im „trüben“

–              Materialtransport zum Einsatzort

–              Schliessen der Schleuse.

–              Theoretische Einweisung (Sicherheit, Führungsleine, Örtlichkeit)

–              Ausrüsten Gruppe 1 u. 2

–              Einsatzbeginn Gruppe 1 u. 2

–              Nach Absprache / Abtausch der Gruppen

Sicherheitsdispositiv

–              Sicherheit ist oberstes Gebot

–              Anforderung an Röhrentaucher min. T3 min. 150 Tauchgänge, psychisch stabil

–              Keine Mutproben, ausprobieren der eigenen Fähigkeiten

–              Bei Tauchbeginn muss jeder Taucher nach 2m in der Röhre eine Wende vollführen.

Sollte das nicht möglich sein – Abbruch.

–              Beim ersten Anzeichen von Unwohlsein, Unbehagen oder Problemen sich zum Aus-gang drehen.

–              1. Taucher taucht z.B. 20m weit der zweite z.B. 30m usw. so dass die Einsatzzeit verkürzt werden kann und doch jeder einaml die „saubere“ Röhre sieht

–              Führungsleine unabdingbar

–              Zeichen vor Tauchgang ausprobieren für das Gefühl

 

Besonders beachten beim Röhrentauchen

–              das anfangs klare Wasser kann zur trüben Brühe werden

–              im Notfall kann nicht einfach zur Wasseroberfläche zurückgekehrt werden

–              in Notsituationen ist abolout überlegtes Handeln erforderlich

–              NOT       = X mal ziehen

Notsituation

–           Sicherungstaucher Röhre
–           Notzeichen des Tauchers

  • Sicherungstaucher zieht vorsichtig
  • Falls möglich herausziehen
  • Zeichen weitergeben an Sichttaucher Land
  • Falls klemmt eintauchen in Röhre nach Absprache mit Sichttaucher Land und einklinken in Führungsleine
Scroll to Top