Am 29. Januar 2020 fand die jährliche Generalversammlung der Wasserrettung Liechtensteins statt.

Ein Rückblick der Präsidentin bestätigte, dass die Ausbildungen im Vereinsjahr 2019 gut gewählt und attraktiv gestaltet wurden, da diese wieder sehr zahlreich besucht wurden.

Marisa Hasler und Melanie Solimine, welche vergangenes Jahr als Aspiranten vorgestellt wurden und die Ausbildungen vorbildlich besucht haben, wurden von den Mitgliedern einstimmig als neue Mitglieder aufgenommen. Auch Erika Loop, welche direkt nach der GV ihr Interesse an der Wasserrettung bekundete, durchschritt ein Jahr als Aspirantin und wurde ebenso als neues Mitglied aufgenommen.

Auch heuer darf die Wasserrettung wieder zwei neue Interessenten verzeichnen, die sich für ein Jahr als Aspiranten bewähren können. So sind dies Simona Angerer und Sascha Meneghini, welche vom Vorstand vorgestellt und von den Mitgliedern mit einem Beifall begrüsst und aufgenommen wurden.

René Ragettli steht seit 2009 aktiv im Dienste der Wasserrettung. Ihm wurde für sein 10-jähriges Engagement, seine Treue und persönlichen  Einsätze mit einem Geschenk und gebührendem Applaus gedankt.

Heuer stand die Wahl des Kassiers an. Da Armin Koller sein Amt als Kassier um keine weitere Amtsperiode verlängern wird, hat sich der Vorstand diesbezüglich beraten und um einen Ersatz bemüht. Melanie Solimine stellt sich für diese Aufgabe zur Verfügung und wurde von den Mitgliedern als neue Kassierin gewählt. Armin Koller bleibt dem Vorstand weiterhin erhalten und wird weiterhin das Amt des  Materialwarts wahrnehmen. Melanie Solimine wird durch die Ausübung als Kassierin ein weiteres Mitglied des Vorstands.

Im Anschluss wurde der Jahresplan für 2020 vorgestellt, welcher sich auch heuer nochmals vorwiegend auf Fliessgewässer ausrichten wird.

Auf dem Bild von links nach rechts: René Ragettli, Melanie Solimine, Armin Koller

Scroll to Top